Kühllogistik - TN Torello

Vermittler zwischen Hersteller und Verbraucher

Als Vermittler zwischen Hersteller und Verbraucher hat Torello eine Organisation, die in der Lage ist, eine komplette Abdeckung der Kühlkette zu gewährleisten und eine umfassende Kontrolle auszuüben – vom Abhol- bis hin zum Lieferort und für verschiedenste Arten von Lebensmitteln, Rohstoffen und anderen temperaturgeführten Waren (von Obst und Gemüse über Fisch bis zu pharmazeutischen Erzeugnissen).

Torello verfügt über angemessene Fahrzeuge und Einrichtungen sowohl für den Transport als auch für die Aufbewahrung (vom Erhalt über die Lagerung und Vorbereitung bis hin zum Transport und der Zustellung) von temperaturgeführten Produkten, damit sie den Endverbraucher unter Beibehaltung des anfänglichen Qualitätsstandards erreichen.

In der Transportphase – insbesondere für den Straßentransport, erfüllen die Fahrzeuge die Anforderungen des europäischen Abkommens ATP (Accord Transport Perissable), das die Eigenschaften der Transportmittel und die vorgesehene Betriebstemperatur für die transportierten Produkte festlegt. Die Gruppe Torello erfüllt diese Marktanforderungen mit einer Multifunktionsflotte.

In der Lagerphase – Der Umgang mit temperaturgeführten Produkten erfordert die Einhaltung spezifischer logistischer Abläufe für die jeweilige Branche. Auf verschiedenen Logistikplattformen sind Multitemperaturlager auf ca. 27.000 m2 für den Ein- und Ausgang großer Warenvolumen vorgesehen, die für den organisierten Einzelhandel und andere Vertriebskanäle bestimmt sind.

Ziel – Die Aufrechterhaltung der Kühlkette, in dem Bewusstsein, dass wir es mit Produkten zu tun haben, die in den meisten Fällen auf dem Tisch des Endverbrauchers landen.
Die Vorschriften bezüglich der Kühlkette legen fest, dass die Produkte in keinem Fall Temperaturschwankungen ausgesetzt sein dürfen, sondern immer innerhalb eines bestimmten Temperaturintervalls bleiben müssen, damit ihre Unversehrtheit garantiert werden kann.

Die richtige Temperatur

Temperaturgeführte Lebensmittel werden in zwei Kategorien eingeteilt: Frischware, die in einem Temperaturintervall von 0-4 °C liegen muss, und Gefriergut, das bei Aufbewahrung, Transport und Distribution stets einer Temperatur von -22/-25 °C haben muss.

Das HACCP-System

Der Schutz der Hygiene von Lebensmitteln ist von präzisen Vorschriften reglementiert, und die Lebensmittelindustrie (einschließlich Transport- und Lagerunternehmen) muss in jeder Phase unter Einhaltung der Bestimmungen des HACCP-Systems (Hazard Analysis and Critical Control Points) für die Nachverfolgbarkeit derselben handeln.

Diese Website oder ihre Drittanbieter-Tools verwenden Cookies, die für die Funktionalität notwendig sind und um die in den Cookie-Richtlinien dargelegten Zwecke zu erreichen. Wenn Sie mehr erfahren oder Ihre Zustimmung gegenüber allen oder einzelnen Cookies zurückziehen möchten, ziehen Sie bitte die Cookie-Richtlinien zurate. Indem Sie dieses Banner schließen, die Seite nach unten scrollen, einen Link anklicken oder Ihre Recherche auf andere Weise fortsetzen, erklären Sie sich mit dem Gebrauch von Cookies einverstanden.